Lubeca

Lubeca

Die Geschichte der Lübecker Marzipan-Fabrik v. Minden & Bruhns GmbH & Co. KG beginnt am 1. Mai 1904. Der Buchhalter Felix Bruhns, der Maschinenfabrikant Wilhelm Beth und der Drogist Henning von Minden treffen sich in Lübeck um eine Firma zu gründen, die Marzipan produziert und Handelsgeschäfte betreibt. Ein Schriftstück überlieferte die damalige Unternehmensphilosophie: "Unser Geschäftsprincip soll sein, vor allem durch Herstellung eines durchaus tadellosen und stets gleichmäßig guten Fabrikats, den guten Ruf, dessen sich die Lübecker Marzipan-Industrie bisher erfreut hat, aufrecht zu erhalten und zu fördern, mit einem bescheidenen Nutzen zu arbeiten, um in jeder Hinsicht concurrenzfähig zu sein."

Das zielstrebige Umsetzen dieses hohen Anspruchs führte schon bald zum gewünschten Erfolg. Im Jahre 1906 werden die Qualitätsprodukte der Lübecker Marzipan-Fabrik von Minden & Bruhns, C.G. mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Im Jahre 1910 wird der Gründer und Inhaber der Hamburger Pralinenfabrik Jebsen & Co. - Friedrich Bluhme Jebsen - Teilhaber der Lübecker Marzipan-Fabrik. Sein Verkaufstalent soll das Wachstum des Unternehmens beflügeln. Der Erste Weltkrieg bringt jedoch tiefe Einschnitte. Felix Bruhns und Wilhelm Beth verlassen das Unternehmen und so wird Friedrich Bluhme Jebsen im Jahre 1917 alleiniger Inhaber der Lübecker Marzipan-Fabrik. In den Jahren von 1924 bis 1930 verdreißigfacht er den Umsatz. Das Markenzeichen Lubeca (Lübeck-die Liebliche) wird beim deutschen Patentamt in München als Wort- und Schriftzeichen registriert. Nachdem das Unternehmen im Zweiten Weltkrieg zusammengebrochen war, verkündete Friedrich Bluhme Jebsen im Jahre 1954 selbstbewusst: "Wir sind eine Qualitätsfirma, und das soll so bleiben. Es geht wieder aufwärts."

Friedrich Bluhme Jebsen hatte Vorsorge für die Zeit nach seinem Tod im Jahre 1960 getroffen. Sein Lebenswerk lebt in der von ihm gegründeten Stiftung fort. Die Friedrich Bluhme und Else Jebsen-Stiftung ist eine Errichtung des privaten Rechts und hat ihren Sitz in Lübeck. Zweck der Stiftung ist es, mit den ihr zufließenden Erträgen aus dem Stiftungsvermögen ausschließlich und unmittelbar mildtätige, gemeinnützige, kirchliche und kulturelle Anliegen in der Region Lübeck zu fördern. Das Stiftungsvermögen besteht im wesentlichen aus der Beteiligung der Friedrich Bluhme Jebsen GmbH an der Lübecker Marzipan-Fabrik v. Minden & Bruhns GmbH & Co. KG.

Die nachfolgenden Geschäftsführungen waren überaus erfolgreich. Heute ist Lubeca ein führender Hersteller von Marzipan- und Nougatmassen, Schokoladenkuvertüren sowie Haselnuss- und Mandelpräparaten als Halbfabrikate für die Weiterverarbeitung. Zu den Kunden zählen Konditoren und Bäcker, Chocolatiers, Patissiers sowie Unternehmen der Süß- und Backwarenindustrie in über 50 Ländern der Erde. Über den Alleingesellschafter, der gemeinnützigen Friedrich Bluhme & Else Jebsen-Stiftung, kommen die Unternehmensgewinne dem Allgemeinwohl im Raum Lübeck zugute.

Lubeca Kuvertüre Plön Ghana 70% 250g

Edelherbe Kuvertüre mit Kakao aus Ghana mit 70% Kakaoanteil, alkoholfrei, laktosefrei, glutenfrei, vegan, Drops, hergestellt in Deutschland.

3,29 EUR
1,32 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stück:
 
Lubeca Kuvertüre Malente Madagaskar 38% 250g

Vollmilchkuvertüre mit Kakao aus Madagaskar mit 38% Kakaoanteil, alkoholfrei, glutenfrei, Drops, hergestellt in Deutschland.

3,29 EUR
1,32 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stück:
 
Lubeca Lübecker Marzipan 200g

Marzipan mit 52% Valencia-Mittelmeer-Mandeln, alkoholfrei, laktosefrei, glutenfrei, vegan, Block, hergestellt in Deutschland.

2,99 EUR
1,50 EUR pro 100g
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stück:
 
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)